Weihnachtskonzert 2022

Weihnachtskonzert 2022

In der nahezu voll besetzten Aula fand am 14.12. das erste Weihnachtskonzert seit drei Jahren statt! Alle Ensembles am Goethe-Gymnasium präsentierten, was sie seit Anfang des Schuljahres einstudiert hatten: Der Unterstufenchor mit einem weihnachtlichen Programm, das Musik aus verschiedenen Ländern und Zeiten darbot, unter anderem traditionelle Weihnachtslieder wie  Christmas Night, Filmmusik (Somewhere In My Memory) und Jul, strålande jul des schwedischen Komponisten Gustaf Nordqvist (1886-1949), wunderschön und stimmungsvoll an der Harfe von Theresa Böhlhoff-Martin begleitet. Der Goethe Chor hatte auch Ausschnitte aus Filmen und Musicals im Gepäck und zeigte uns mit dem ruhigen Lied La Nuit von Jean Philippe Rameau, bekannt aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Matthieu“  einen kleinen Vorgeschmack auf das gemeinsame Musical, das im nächsten Halbjahr einstudiert wird.

Das Orchester spielte einen Teil der Feuerwerksmusik von Händel, sowie Orchester-Adaptationen von Carol of the Bells des ukrainischen Komponisten Mykola Leontovich und All I Want For Christmas Is You von Maria Carey.

Die Band, wieder unter der Leitung von Linda Quae, spielte in leicht veränderter Besetzung bekannte Klassiker und beendete das Konzert mit Let It Snow.

Gemeinsam gesungenen Weihnachtslieder rundeten das von Freude und weihnachtlicher Stimmung geprägte Konzert ab.

 

Caroline Piffka
Was für ein schönes Konzert!

Was für ein schönes Konzert!

Am 8.11. fand das zweite Konzert piano ’n friends dieses Jahres statt. In einer runden Abfolge von Werken aller Genres und Epochen zeigten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6-Q2 ihr beeindruckend hohes musikalisches Niveau. Verträumt bis Virtuos bereiteten sie dem Publikum eine große Freude in der dunklen Jahreszeit.

Es spielten: Sofiia Sokol, Eve Pokrass, Leo Pokrass, Amstris Pour Ali, Jakob Bock am Klavier, Radu-Dumitru Chira E-Gitarre, Isaiah Böhlhoff-Martin am Klavier (Foto) und Aylin Kabata (Violine), begleitet von Osia Toptsi am Klavier

Hören Sie hier in eine zusammengeschnittene Fassung des Konzerts zu erleben und kommen Sie gerne beim nächsten Mal vorbei!

 

 

Caroline Piffka
Live: PIANO ‚N FRIENDS

Live: PIANO ‚N FRIENDS

Am Dienstag, den 8. November um 19 Uhr gibt wie schon im Frühjahr zum zweiten Mal nach langer Pause wieder Live-Musik in der Aula des GOETHE!

Freuen Sie sich mit uns, wenn Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6 bis Q2 vom GOETHE-Gymnasium ihr herausragendes musikalisches Talent präsentieren.

Mit: Jakob Bock, Isaiah Böhlhoff-Martin, Elene Bugianishvili, Sophie Bugianishvili, Radu Chira, Aylin Kabata, Eve Pokrass, Leo Pokrass

Der Eintritt ist frei.

Coronabedingungen: keine, das Tragen einer Maske wird empfohlen.

 

Caroline Piffka
Chasing Rabbits – Theater-Projektkurs

Chasing Rabbits – Theater-Projektkurs

In einer Welt, in der alles gerade und an seinem Platz stehen soll, gilt man schnell als verrückt, wenn man anders ist. Das hat bereits schon Alice gemerkt, als sie dem weißen Kaninchen durchs Wunderland hinterhergejagt ist.

Aber was ist verrückt? Wer bestimmt, was verrückt ist? Und ist verrückt sein überhaupt schlimm? Oder rettet es uns vielleicht sogar manchmal?

Unsere drei Protagonistinnen erscheinen auf den ersten Blick sehr verschieden. Was sie vereint? Wenn die Realität sie überrennt, dann flüchten sie in ihr ganz eigenes Wunderland.

„Die Zeit bleibt stehen. Und ich gerate in einen Sog. Und plötzlich habe ich keine Schmerzen mehr. Bin nicht traurig, bin nicht einsam, bin nicht anders, bin nicht falsch. Bin in einer Welt, die nur mir gehört. Sie ist bunt und schmeckt nach Leben. Immer wenn ich mich klitzeklein fühle, tauche ich ab in diese Welt, in der ich jederzeit größer werden kann. Das hilft.“

Die Schülerinnen und Schüler des Theaterprojektkurses Q1 freuen sich darauf, ihre Eigenproduktion „Chasing Rabbits“ auch im Rahmen des MAULHELD*INNEN Festivals, das vom 15. bis zum 19.06.22 in Kooperation mit dem Düsseldorfer Schauspielhaus und dem Forum Freies Theater Düsseldorf am Goethe stattfinden wird, zu präsentieren.

Karten für das MAULHELD*INNEN Festival erhalten Sie über tickets@fft-duesseldorf.de oder 0211-876787-250 Karten für die Vorpremieren können Sie über sinje.sybert@goethe-gym.de reservieren. Die Ticketpreise für die Vorpremieren liegen bei 5€ für Schüler*innen und 7€ für Erwachsene.

Spieltermine:
VORPREMIERE I: Montag, 13. Juni 2022 um 19:00 Uhr in der Aula des Goethe-Gymnasiums
VORPREMIERE II: Dienstag, 14. Juni 2022 um 19:00 Uhr in der Aula des Goethe-Gymnasiums
PREMIERE: Freitag, 17: Juni 2022 im Rahmen des MAULHELD*INNEN Festivals

Von und mit:
Adelina Redjepi, Anna Linz, Carlo Grollmann, Dean Liu, Dounia Zariouh, Hanna Hashimoto, Holly von Angern, Ibtissam Barkich, Juno Jahn, Konrad Haake, Luna Maria Moya Vogel, Oscar Wehrmeister, Paul Keisers, Simon Lobo Nabert, Thais Dos Santos Peterek, Theresa Welbers, Yasmine El Bouzaidi

Licht & Ton:
Annabelle Addai, Monika Ban, Stefan Heitz

Spielleitung:
Christian Färber, Sinje Sybert

 

Sinje Sybert
Endlich wieder Musik!

Endlich wieder Musik!

Nach zweieinhalb Jahren ohne Musik freuten sich alle Beteiligten sehr, sich endlich wieder einem Publikum zu präsentieren. Am Dienstag, den 3. Mai traten 13 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-Q2 in der gut besuchten Aula auf und präsentierten, was sie vorher lange vorbereitet hatten: kurze und aufregende Kompositionen ungarischer Komponisten auf dem Klavier, ruhige, verträumte Musik von Chopin, virtuose Kompositionen von Liszt für Klavier und Poulenc für Klarinette, um nur Teile des musikalischen Spektrums zu nennen. Abgerundet wurde das Konzert durch die neu zusammengesetzte Band D Major, die, nach langer Pandemie-Pause, hungrig nach Live-Auftritten, Jazz-, Blues- und Rock-Klassiker von The Kinks bis Joe Bonamassa darboten.

Nicht nur die Schülerinnen und Schüler genossen den Auftritt, auch das Publikum belohnte den runden Abend mit langem Applaus.

In der Reihenfolge ihres Auftreten wirkten mit: Leo Pokrass, Klavier | Alina Dittmann, Klavier | Eve Pokrass, Klavier | Aylin Kabata, Violine | Hyung-Jun Kim, Klarinette undElia Klahn, Klavier |Sarina Schmidt, Klavier | Radu Dumitru Chira, Gitarre | D Major (Dmitri Baron, perc – Radu Dumitru Chira, git – Aylin Kabata, voc, perc – Amstris Pour Ali, voc, keys – Bjarne Ruziczka, b, voc – Otis Schaber, git – Leni Toppmöller, voc)

Einige Schnappschüsse gibt es hier zu sehen (Klick zum Vergrößern):

Leo Pokrass

Aylin Kabata

Hyung-Jun Kim

Sarina Schmidt

Radu-Dumitru Chira

D Major (mit Bjarne und Leni)

D Major (mit Amstris, Bjarne und Aylin)

Schlussapplaus

 

Caroline Piffka

 

 

Theater AG 6 zum Landes-Schultheater-Treffen eingeladen

Theater AG 6 zum Landes-Schultheater-Treffen eingeladen

Erneut wurde die Theater AG 6 zum Landes-Schultheater-Treffen NRW „MAULHELD*INNEN“ eingeladen. Aus ganz NRW wurden fünf Gruppen von einer Fachjury ausgewählt und die Theater AG 6 wurde mit ihrer Inszenierung „Moment mal, Momo“ ausgesucht. Wir sind stolz auf die Leistung der Kinder und freuen uns auf das Festival!

Im Rahmen des Festivals treten die Schultheatergruppen aus ganz NRW im Jungen Schauspielhaus, im FFT und im Goethe-Gymnasium auf. “ Karten für die Aufführung von „Moment mal, Momo“ am 18.6.22, 14h, im Goethe-Gymnasium sowie für das ganze Maulheldinnen-Festival für Familie/Angehörige/Freunde sind über tickets@fft-duesseldorf.de oder unter 0211-876787-250 erhältlich.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

MAULHELD*INNEN, das Landes-Schultheater-Treffen NRW, wird seit 2006 alle zwei Jahre in Düsseldorf gemeinsam vom FFT, dem Goethe-Gymnasium und dem Jungen Schauspielhaus Düsseldorf veranstaltet. Seit 2017 findet das Treffen jährlich statt, abwechselnd in Düsseldorf und in jeweils einer anderen Stadt in Nordrhein-Westfalen.

Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen und durch die Landeshauptstadt Düsseldorf.

In Kooperation mit dem Landesverband Theater in Schulen NRW und der Arbeitsstelle Kulturelle Bildung NRW.

Aus dem Programmheft des Festivals:

Eine Gruppe von Kindern trifft sich in ihrer geheimen Höhle zum gemeinsamen Spiel. Aber die Gruppe kann sich nicht einigen. Da fällt jemandem ein: Die Oma kannte einst ein Kind mit dem Namen Momo. In seiner Anwesenheit fanden alle mit Leichtigkeit ein Spiel. Gesagt, getan: Ein Spiel im Spiel über die Frage nach der Zeit und nach dem Menschsein in der Zeit entsteht. Dafür muss Momo gar nicht auftreten. Die Theater-AG 6 des Goethe-Gymnasiums entwickelte Szenen, Bewegungsabläufe, Musik und eigene Texte zu der Frage „Was ist Zeit?“. Dabei verwickeln sie sich und ihr Publikum in den Zauber dieses Spiels.

Mit: Lutz Antony, Sophia Baumert, Pau Fuhrmann, Helene van Gemmeren, Anastasiia Gershman, Marlene Höfges, Marie Höflich, Mila Jacobs, Julian Lambrozov, Hannah Mahn, Manuel Mandorf, Ferdinand Naumann, Ronan Patra, Jaka Pehar, Yasmin Pollnow, Uma Sabellek, Mia Sanders, Letizia Schultz, Liah Malu Seifert, Sofiia Sokol, Nisa Melis Soytürk, Marlena Spoh, Antonia Thiem, Emilia Thomas, Emma Völcker, Karla Weber

Technik: Martha Herzog, Oscar Kaiser, Stefan Heitz

Spielleitung: Annika von Busekist, Stefanie Elbers

 

Annika von Busekist und Stefanie Elbers