Nachmittagsbetreuung für Fünft- und Sechstklässler (13 plus)

Wann?

Von Montag bis Donnerstag gehen die Kinder im Anschluss an ihren Unterricht in die Betreuungsgruppe und können dort bis 15:50 Uhr bleiben. Während dieser Zeit können sie natürlich auch die AG-Angebote der Schule wahrnehmen. Der Betreuungsumfang kann von den Eltern individuell festgelegt werden.

Wer betreut die Kinder?

Unser Partner BFA, die “Bildung- und Freizeitakademie” schickt uns je nach Bedarf mehrere Erzieher/Erzieherinnen, die die Betreuung für uns übernehmen. Die Mitarbeiter der BFA sind stets offen für Gespräche mit den Eltern

Wie groß ist die Gruppe?

Eine Gruppe besteht aus ca. 10 Schülern und Schülerinnen und wird von einem Erzieher betreut.

Wo findet die Betreuung statt?

Solange der Mensakomplex nicht umgebaut ist, haben wir dafür einen Gruppenraum in der Schule, der von den Kindern selbst mit gestaltet wird, und zwei weitere Unterrichtsräume hergerichtet. Im Gruppenraum befinden sich Spiele, Bücher, ein Kicker, … Sobald die ehemaligen Kunsträume im Keller im Laufe dieses Schuljahres 2020-2021 umgebaut sind, zieht die Hausaufgabenbetreuung dorthin um. Der neue große Gruppenraum befindet sich dann direkt neben der Mensa als Teil eines eigenen neuen Komplexes mit direktem Zugang zu den neu gestalteten Außenanlagen der Schule mit einer neuen Spiel- und Sportanlage.

Was leistet die Betreuung?

Hier kommen Kinder aus allen 5. und 6. Klassen zusammen, die den Nachmittag miteinander verbringen und Freundschaften schließen können. Sie tauschen sich über ihre Erlebnisse am Schulvormittag aus, erledigen ihre Hausaufgaben und spielen miteinander im Gruppenraum oder auf dem Schulhof. Die BFA bietet über einen Caterer ein warmes Mittagessen an, das auf der Website der BFA zusammen mit der Hausaufgabenbetreuung gebucht werden kann.

Wie erfolgt die Hausaufgabenbetreuung?

Im Anschluss an eine Erholungsphase erledigen die Schülerinnen und Schüler in einem Kursraum in ruhiger Atmosphäre ihre Hausaufgaben. Bei Schwierigkeiten können sie den Betreuer/die Betreuerin um Hilfe bitten und sich auch gegenseitig helfen. Die Hausaufgabenbetreuung ist aber keine Nachhilfe, d.h. den Kindern wird dieselbe Zuverlässigkeit und Selbständigkeit bei der Erledigung ihrer Hausaufgaben abverlangt wie denjenigen, die sie zu Hause machen.

Was kostet die Betreuung?

Monatlich ist z.Zt. ein Betrag von 60 € zu entrichten, der sich im nächsten Schuljahr, ab 2021-2022 allerdings erhöht . Bei der Anmeldung müssen sich die Eltern verpflichten, diesen Betrag für 11 Monate zu zahlen. Eine vorzeitige Kündigung ist leider nicht möglich.