Das Goethe-Gymnasium holt den Stadtmeistertitel im Fußball mit den Jahrgängen 2004-2006. Schon vor drei Jahren spielte das Erfolgsteam des Goethe-Gymnasiums im Finale gegen das Lessing-Gymnasium und musste sich leider deutlich geschlagen geben und sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Dieses Jahr sollte es endlich mit dem Titel klappen.

Schon in der ersten Halbzeit konnte unser Team in einer hart umkämpften Partie in Führung gehen. Eine Standardsituation stellte die Weichen für den Sieg. Tim platzierte die Ecke an den zweiten Pfosten, wo Julian den Ball gegen die Laufrichtung des Torwarts ins lange Eck einschob. Julian, der Mann für die „wichtigenTore“. Dies zeigte sich bereits in der Zwischenrunde, in welcher wir alle drei Spiele durch ein 1:0 durch Julian gewinnen konnten. Das „Lessing“ wurde deutlich nervöser und wir konnten durch zwei gut gesetzte Konter das Spiel mit 3:0 für uns entscheiden. Das 2:0 wurde von Alper über die rechte Seite vorbereitet und von Enes vollendet. Entschieden wurde das Spiel durch einen sehr guten Pass von Tim auf Enes, welcher das entscheidende Laufduell gewann und den Ball am Torwart vorbeischob. Doch es war noch nicht geschafft, denn das Humboldt-Gymnasium wollte ebenfalls denStadtmeistertitel holen. Nachdem das Lessing-Gymnasium unentschieden gegen das „Humboldt” gespielt hatte, würde ein Punkt im letzten Spiel für den Stadtmeistertitel reichen. Die Jungs wollten es nochmal spannend machen und so geriet das „Goethe“ direkt nach dem Anpfiff mit 0:1 in Rückstand. Das „Goethe“ ging mit dem Selbstvertrauen in die zweite Halbzeit, dass sie bereits das Lessing-Gymnasium geschlagen hatten und sie sich den Sieg diesmal nicht nehmen lassen wollten. So konnten das 1:1 durch Enes, vorbereitet durch Tim, und das 1:2 ebenfalls durch Enes, nach Vorarbeit von Julian, erzielt werden.

Das Goethe-Gymnasium geht durch eine konstanteTeamleistung und eine effektive Chancenverwertung als Stadtmeister hervor. Wir sind unglaublich stolz auf unsereJungs, die unsere Schule durchweg positiv repräsentiert haben und freuen uns auf die weiteren Aufgaben bei den Bezirksmeisterschaften im nächsten Jahr.

Spieler: Alejandro Galea Dreyer, Bilguun Chinzorig, Quentin Planitz, Milian Salm, Nathaniel Yakubets, Lucas Jackl, Kai Ludwig, Alper Eren, Tim Meyer, Julian Kincaid, Vincent Vitt, Enes Soytürk, Nikoloz Chikhladze, Paul Keisers

Lehrerin: Carina Schumskas

Betreuer: Dennis Dernbach

 

Carina Schumskas