Seit 1957 wird Europa als Folgeerscheinung der von Deutschland und Frankreich initiierten Gemeinschaft für Kohle und Stahl immer weiter “ausgebaut”. Den Jugendlichen Europa näher zu bringen: Dies war das Ziel unseres ersten Europäischen Projekttags am 25. März 2019 in den Stufen 5, 6, 9 und EF.

In der Jahrgangsstufe 5 wurde die Auseinandersetzung mit Europa mit Hilfe von Arbeitsheften sehr gut angenommen. Viele Schülerinnen und Schüler konnten mit gutem Erfolg ihre Ergebnisse vor der Klasse präsentieren.

Auch die 6er waren „europäisch“ unterwegs. In kleineren Gruppen wurden verschiedene interessante Themen erarbeitet; Es wurde fleißig und begeistert gebastelt und gerätselt. Die Gruppen präsentierten zum Schluss ihre Ergebnisse im Plenum.

Dazu setzten sich die bilingualen 9. Klassen intensiv während der Projektarbeitsphase im Politik- und Erdkundeunterricht mit wichtigen historischen und aktuellen Fragestellungen auseinander. In kooperativen Kleingruppen bereiteten sie jeweils ein Thema intensiv vor, erstellten Plakate und Quizfragen in Vorbereitung auf eine selbstständig geplante Ausstellung für den Europatag. Am Projekttag selbst luden sie ihre Mitschülerinnen und Mitschüler aus den MEX- und Lit-Klassen der Jahrgangsstufe 9 ein, um sich im Rahmen eines Museumsrundgangs an ihren liebevoll gestalteten Informationsständen rund um das Thema Europa zu informieren. Dazu wurden vier Klassenräume zur Ausstellung umgestaltet. Begleitend führte ein von den Schülerinnen und Schülern gestaltetes Europa-Quiz die Gäste durch die Ausstellung und regte zum Nachforschen an. Es wurde diskutiert und nachgefragt. Und die Lehrer? – Auch sie waren heute Gast und durften mitdiskutieren.

Zuletzt konnten wir noch mit Herrn Dr. Petersen einen erfahrenen Politiker für eine Diskussionsrunde zum Thema „EU heute und in Zukunft“ gewinnen. Die Diskussionsrunde wurde mit insgesamt 70 Schülerinnen und Schülerinnen aus den Jahrgangsstufen 9 und EF durchgeführt. Die Nachfragen der Schülerinnen und Schüler bezogen sich dabei vor allem auf die Zukunft der EU („Brexit“) und die umstrittene Urheberrechtsreform („Artikel 13“).

Wir denken, mit diesem ersten Projekttag an unserer Schule die Bürgerinnen und Bürger von morgen mit Europa vertrauter gemacht zu haben, so dass sie später bewusst zur Europapolitik Stellung nehmen können. To be continued/ Affaire à suivre/ continuará/ Fortsetzung folgt….

Johannes Budde  Charlotte Descamps  Tim Röwekämper  Ursula Steffen  Beate Welna