Business@school

Arbeitest du gern im Team? Möchtest du betriebswirtschaftliches Wissen erlangen und deine Präsentationskompetenz schulen? Schätzt du die außerschulische Betreuung durch Wirtschaftsexperten? Hast du keine Angst, dich dem Wettbewerb mit anderen Schülern zu stellen? Dann könntest du richtig sein im Projektkurs Business@school der Jahrgangsstufe Q1.

Das Goethe-Team “Boing” beim Regionalentscheid in Düsseldorf am 8. Mai 2018 Idee: Boing – kugelförmiges Shampoo oder Conditioner zum Aufhängen

Business@school ist die Bildungsinitiative der internationalen Unternehmensberatung The Boston Consulting Group (BCG). Seit 1998 ist es Ziel von business@school, Wirtschaftsthemen über ein gesamtes Schuljahr an Schulen mit gymnasialer Oberstufe anschaulich und praxisnah zu vermitteln. In jedem Jahr beteiligen sich inzwischen rund 90 Schulen aus Deutschland, Italien, Österreich, der Schweiz und den USA an business@school.

Ein business@school-Projektjahr entspricht einem Schuljahr und ist in drei Phasen unterteilt:

Phase I: Analyse eines Großunternehmens
Phase II: Analyse eines kleinen oder mittelständischen Unternehmens
Phase III: Entwicklung einer eigenen Geschäftsidee mit Businessplan

Jede Projektphase dauert ca. zwei bis drei Monate und endet mit einer Präsentation der Ergebnisse. Die Schülerteams stellen ihre Geschäftsideen bei schulinternen Wettbewerben vor und eine Fachjury entscheidet über die beste Idee. An unserer Schule wird Business@school als zweistündiger Projektkurs unterrichtet. Das heißt es gibt eine vepflichtende Doppelstunde pro Woche, in denen die von der BCG geschulten Lehrer das Grundwissen der Unternehmens-Analyse vermitteln.

Außerdem wird jedes Team von ein oder zwei Vertretern aus der Wirtschaft beraten. Als Experten für Wirtschaft geben sie ihr Wissen und ihre Erfahrungen aus der Praxis an die Jugendlichen weiter. Außerdem bekommen die Teams noch die Unterstützung von sogenannten Schülercoaches, ausgewählten Schülern der Q2, die im vorigen Jahr am Projektkurs teilgenommen haben.

Durch die Teilnahme an business@school können die Schüler

  • Spaß am Thema Wirtschaft erleben,
  • Verständnis für Wirtschaftsfragen entwickeln,
  • Realität von Konzernen, Mittelstands- und Kleinunternehmen kennenlernen und verstehen,
  • unternehmerisches Denken und auch die Verantwortung des Unternehmers kennenlernen,
  • Präsentationstechniken erlernen und das eigene Auftreten verbessern,
  • ergebnisbezogene Teamarbeit trainieren,
  • sich auf die Ausbildungs- und Berufswelt vorbereiten,
  • Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Zeitmanagement, Recherche- und Präsentationstechniken, aber auch Eigeninitiative, Selbständigkeit und Kommunikationskompetenz erwerben.

Foto: Homepage von business@school