Fremdsprachenassistenten

Das Goethe-Gymnasium arbeitet seit Jahren mit Fremdsprachenassistentinnen und -assistenten (FSA),  die vom Pädagogischen Austauschdienst vermittelt werden. Sie sind für die Schule eine Bereicherung, insofern sie allen Beteiligten neue Erfahrungen, Begegnungen mit anderen Sitten und Gebräuchen vermitteln und das Klima der Aufgeschlossenheit gegenüber Ausländern, die Bereitschaft, von anderen zu lernen und den eigenen Horizont zu erweitern, fördern helfen.

Die Fremdsprachenassistenten kommen aus dem englischsprachigen Raum und sind junge Leute, die nach Abschluss ihres akademischen Studiums vor der 2. Ausbildungsphase stehen und die Gelegenheit des einjährigen Aufenthalts nutzen, als FSA nicht nur ihre Deutschkenntnisse zu erweitern sowie Land und Schulsystem besser kennen zu lernen, sondern auch ihre Einstellung zum Lehrerberuf zu erproben.

Cameron John Sweeney (USA)

Cameron John Sweeney (USA)

An unserer Schule gewährleistet der Einsatz der FSA nicht nur im bilingualen Bereich eine sinnvolle Ergänzung und Belebung des Englischunterrichts. Als native speakers ermöglichen sie die Erweiterung von Wortschatz und Hörverständnis der Schülerinnen und Schüler, und sie vermitteln auf anschauliche Weise landeskundliches Wissen.

Unser Fremdsprachenassistent im Schuljahr 2016/17 ist Cameron John Sweeney aus den USA. Er wird bis Ende Juni 2017 den Englischunterricht in verschiedenen, auch wechselnden, Klassen und Kursen unterstützen und Aktivitäten des Goethe English Network begleiten.

Die FSA werden von den Fachlehrern entweder einmal pro Woche oder für eigene kleine Unterrichtsvorhaben (im Beisein des Fachlehrers) eingesetzt. Dabei wenden sie oft Unterrichtsformen wie Spiele, Lieder, szenische Darstellung usw. an. Oder sie leiten Arbeitskreise wie z.B. Diskussionsrunden zu bestimmten Themen. Als junge Erwachsene zwischen den Generationen gewinnen sie oft schnell die Sympathie und das Vertrauen der Kinder und Jugendlichen.