Kunst

„Kunst ist schön, Kunst spricht die Sinne an, Kunst ist provozierend,
Kunst ist der Ausdruck meiner Persönlichkeit und meiner Sicht auf die Welt.”

Wenn ich „Kunst mache“, versinke ich in dieser Welt und bin ganz bei mir. Ich denke an die Aufgabenstellung, vergesse sie, folge meinen Vorlieben, meiner Arbeitsweise, meinen Gedankensprüngen, meiner Stimmung; ich nutze Gelerntes, mein Können, verweigere mich, lasse mich stören, nehme den Faden wieder auf…

Wenn wir eine Gemeinschaftsarbeit machen, reagiere ich auf das Tun des anderen, nicht auf seine Person. Plane mit ihm, streite mit ihm, tausche mich mit ihm aus. Ich könnte mich auch hinter ihm verstecken. Am Ende haben wir ein sichtbares Ergebnis, das unsere Kommunikation, unsere Beziehung, unsere Ansichten und Weltsichten – und auch unser Können und unser Engagement – hinter dem gestellten Thema mit abbildet!

Das Produkt ist das – manchmal erstaunliche – Ergebnis meines Arbeitsprozesses. Das mich stolz macht. Aber auch unsicher, wenn ich es mit etwas Abstand betrachte. Ob ein Betrachter es verstehen kann, ob er „mich“ respektiert? Mich durchschaut? Wie viel trägt er von sich selbst hinein, wenn er darüber spricht, wenn er es beurteilt? Es enthält Botschaften auf so vielen Ebenen – ich verstehe selbst nicht richtig, was ich da gemacht habe. Es gibt hier kein Richtig oder Falsch. Das schützt mich. Das lässt mich Kritik besser ertragen. Die gezeigte Wirklichkeit ist abhängig von der Perspektive, keine absolute Größe.

Künstlerisches Arbeiten ist höchst individuell und setzt eine Freiheit voraus, ohne die kreative Lösungen nicht möglich ist. In unserem Kunstunterricht versuchen wir dieses durch Aufgabenstellungen zu berücksichtigen, die durch ihre Komplexität kreative Freiräume eröffnen. Diese bereiten wir vor durch gezielte Übungen zu Bildproduktion und Bildreflexion – mit dem Ziel, dass die Schüler an Erfahrung in praktischen Kompetenzen, bildnerischem Denken und Selbstbewusstsein hinzugewinnen.

Hier finden Sie für das Fach Kunst den schulinternen Lehrplan für die Sekundarstufe I, der seit 2012 gültig ist. Er enthält auch die damals und immer noch gültigen curricularen Vereinbarungen für die Sek II seit 2012.

Wen die komplexe Fassung entsprechend des Kernlehrplanes für die Sekundarstufe II interessiert: hier gibt es das schulinterne Curriculum für Kunst in der Oberstufein der aktuellen Fassung von 2015.

In den nebenstehenden Galerien können Sie Ergebnisse aus unserem Unterricht ansehen (Arbeiten von Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I und II). Klicken Sie auf die Galerien für die Vollbild-Ansicht. Für weitere Schülerarbeiten schauen Sie bitte auch auf unsere KUNSTLICHT Seite innerhalb der alten Webpage.

Noch mehr Interessantes zur Kunst finden sie auch unter Kunst am GOETHE.