Mittelstufe

Die Mittelstufe umfasst die Jahrgangsstufen 7 bis 9 (10 für G9) und ist damit das Verbindungsglied zwischen der Erprobungsstufe und der gymnasialen Oberstufe.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler erfolgreich die Erprobungsstufe durchlaufen haben, gehen sie in die Jahrgangsstufe 7 über. Dieser Stufenwechsel wird für die Schülerinnen und Schüler u.a. dadurch spürbar, dass in der Regel ein neues Klassenlehrerteam die Leitung der Klasse übernimmt und die Klasse einen neuen Klassenraum in den oberen Etagen unseres Gebäudes bezieht. Der gewohnte Klassenverband bleibt erhalten. Dies gewährleistet soziale Kontinuität in einer Zeit, die nun besonders von der Persönlichkeitsentwicklung geprägt ist.

Um die Schülerinnen und Schüler in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen führt das Goethe-Gymnasium in der Jahrgangsstufe 7 in der Woche vor den Herbstferien eine Projektwoche zum Thema „Suchtprävention“ durch.

Ab der Jahrgangsstufe 8 (9 für G9) wählen die Schülerinnen und Schüler im sogenannten Wahlpflichtbereich II nach ihren individuellen Neigungen ein weiteres Unterrichtsfach. Das Goethe-Gymnasium bietet ein weitgefächertes Angebot an. Als 3. Fremdsprache können die Schülerinnen und Schüler Spanisch wählen. Alternativ sind die Fächer Biologie-Chemie, Deutsch-Kunst, Erdkunde-Politik, Informatik oder Theater wählbar. Das Zustandekommen der Kurse hängt vom individuellen Wahlverhalten der Jahrgangsstufe ab.

In der Jahrgangsstufe 8 stellen sich die Schülerinnen und Schüler dem landesweiten Vergleich. In den Lernstandserhebungen 8 werden die erreichten Kompetenzen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik in NRW überprüft. Die Ergebnisse geben den Schülern nicht nur eine individuelle Rückmeldung, sondern sie ermöglichen den Fachschaften auch gezielte Optimierungs- und Fördermaßnahmen für den weiteren Unterricht in den Fächern.

In dieser Jahrgangsstufe richten die Schüler ihren Blick auch schon über die Schule hinaus, indem sie sich mit Fragen der Berufswahl auseinandersetzen. In diesem Zusammenhang nehmen sie z.B. an einem eintägigen Programm zur Potenzialanalyse in der Woche vor den Herbstferien teil.

Eine methodische Schulung zum Thema „Präsentieren“ erhalten die Schülerinnen und Schüler an zwei Projekttagen der Fächer Deutsch und Chemie oder Physik.

Im Januar jeden Schuljahres findet im Rahmen des Schulprogramms auch die Skifahrt für die Jahrgangsstufe 8 statt.