English Theatre Workshop

Theater-AG für experimentierfreudige Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9|EF|Q1|Q2

Life in the theatre is more visible, more vivid … more readable and intense because it is more concentrated. … the compression consists of re-moving everything that is not strictly necessary and intensifying what is there | peter brook

Im English Theatre Workshop begeben wir uns gemeinsam auf eine theatrale Reise mit Sprache, Bildern, Musik und Bewegung.

Das wichtigste auf der Bühne ist unser Körper, den wir wie ein Musikinstrument zunächst erst einmal stimmen müssen. Daher werden wir die Wahrnehmung für den eigenen Körper und die Wahrnehmung von anderen Körpern auf der Bühne schulen und durch Übungen, Aufgaben und Improvisationen den Körper als expressives Ausdrucksmittel begreifen.

Neben dem Körper ist natürlich auch die Sprache ein wichtiges Mittel im Theater. Wir werden mit englischsprachigen Texten Arbeiten und die englische Sprache auf der Bühne in ihrer Schönheit und Stärke erforschen, ihren Rhythmus benutzen, Sprache zum Leben erwecken und in Bewegung setzen. Hierbei können wir eigene Texte verfassen oder auf bestehende Texte der englischen Literatur zurückgreifen und uns diese zu eigen machen.

Der English Theatre Workshop richtet sich an alle offenen und experimentierfreudigen Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9|EF|Q1|Q2. Der Workshop versteht sich nicht als eine Art Nachhilfe, damit man mal wieder mehr Englisch spricht und man sich bei der mündlichen Mitarbeit im Unterricht verbessert. (Obwohl dies natürlich nicht ausgeschlossen ist). Deine Englischnoten sollten auch nicht das ausschlaggebende Argument für deine Teilnahme sein. Nur weil du immer sehr gute Noten im Fach Englisch hattest, heißt das noch nicht, dass du auch Spaß und Interesse an praktischer und auch körperlicher Theaterarbeit hast. Auf der anderen Seite bedeuten schlechtere Englischnoten auch nicht, dass du auf gar keinen Fall zum Englisch Theatre Workshop kommen solltest.

Das wichtigste ist, dass du offen bist, neue Dinge auszuprobieren und du Lust hast auf der Bühne zu stehen. Am Ende werden wir auch etwas vor Publikum aufführen. In welchem Rahmen dies genau geschieht, werden wir dann gemeinsam erarbeiten.

Vorkenntnisse sind nicht nötig! Ich erwarte aber Zuverlässigkeit, Engagement, Bereitschaft auch körperlich zu arbeiten und natürlich solltest du Interesse an der englischen Sprache haben und dich wohl fühlen, sie zu sprechen. Es ist sicherlich eine Herausforderung in einer Fremdsprache Theater zu spielen, aber es kann auch befreiend sein und Schutz bieten. In jedem Fall ist es etwas Besonderes, was es an kaum einer anderen Schule gibt.

Wann? Wie oft? Wie lange?
1x wöchentlich | ca. 120 Minuten
Wo?
Aula am Goethe-Gymnasium

Wer leitet die AG?
Mein Name ist André Valente, ich unterrichte am Goethe-Gymnasium die Fächer Englisch, Sport und Deutsch|Theater. Seit 2010 arbeite ich mit Schülerinnen und Schülern, Studierenden, Referendaren, Geflüchteten und Lehrern im Theaterbereich und habe von 2009 bis 2017 in der freien englischsprachigen Theatergruppe Port in Air in Köln auf der Bühne gestanden. Ich versuche nun meine langjährige Erfahrung in einer englischsprachigen Theatergruppe zu teilen und mit in das bilinguale Goethe-Gymnasium einfließen zu lassen.

Hier bekommen Sie einen kleinen Einblick in unsere aktuelle Produktion:

Fotogalerie “Why is the Sky Blue”
12. &13. Juni 2018
(Klicken zum Vergrößern!)

Trailer zu Why is the Sky Blue?, Juni 2018
Klicken Sie auf das Bild, um zum Video zu gelangen